Archiv der Kategorie: Nähen

Neues Kleid, neues Gefühl?

Kennt ihr auch dieses „ab und an“ kommende Hochgefühl, wenn etwas zur Abwechslung mal richtig gut läuft?

Kurzer Einspieler: Diesen Beitrag schreibe ich nun mitten in der Nacht. In Gedanken hatte ich eine andere Einleitung für diesen Beitrag und dann passiert etwas….

das Leben 1.0 !
Zack, da bekommt man mal eben die Tür vom Kleiderschrank an die Schläfe, weil der kleine Sohn vorm Schlafengehen ja noch den Schlafanzug anziehen muss. Normalerweise macht er das nicht freiwillig und dann wird erst mal diskutiert, daher habe ich nicht damit gerechnet. Der Schrank liegt auf dem Weg zum Bett. Leider hat er die Türen viel zu euphorisch und mit viel schmackes aufgerissen. Ich war hinter ihm und habe, wie ihr euch denken könnt, nicht damit gerechnet. Zack!

Ich kann euch verraten, es hat mich sehr unglücklich getroffen und …. AUTSCH!

Statt in Ruhe zu schreiben musste ich erst mal ganz viel kühlen und bin darüber kurz eingeschlafen. Nun ist es 0:05 Uhr und nicht mehr ganz so schlimm, dennoch pocht es weiterhin…..

Jetzt aber wieder zum eigentlichen Thema zurück. Worüber ich euch etwas erzählen möchte ist: Ein Traumkleid MEIN Traumkleid, die richtige Stoffwahl und die Bilder, bzw. wie gute Bilder entstehen können.

Mein Traumkleid habe ich nach dem neuen Schnitt von ki-ba-doo genäht, Mix & Match als Sommer Edition.

Hierfür habe ich mich an die Vorgabe gehalten, leicht fließende Stoffe zu verwenden. Es ist ein gewebter Viskosestoff geworden mit einem wundervollen Blumenmuster darauf. Da hatte ich sogleich das fertige Bild vor Augen. Die Tulpenöffnungen am Kleid unten habe ich mit einer schmalen Klöppelspitze aufgewertet. Da ich die passende Farbe in ausreichender Menge hier liegen hatte denke ich, sie hat die zwei Jahre genau diesen Einsatz gewartet.

Diesen gibt es als Komplett – Set oder in einzelne kleinere Mixe aufgeteilt erwerben.  z.B.hier und hier …aus diesen beiden habe ich mein Kleid zusammengestellt und kann noch viele weitere nähen. 💕

In dieser Nährunde sind so viele Inspirierende Bilder entstanden… unfassbar … und somit ist mein Anspruch an mich auch mitgewachsen. Meine ersten Bilder in der Gruppe waren nicht so gut, von meinem Mann „geknipst“, der an Bilder machen und Kameras an sich einfach überhaupt kein Interesse hat. Die Bilder waren leider -mal wieder- für die Tonne.

Hier könnt ihr den Unterschied MEHR als deutlich sehen… links mit Freude auf beiden Seiten und rechts mit genervten Mann … auch ich bin da recht verspannt und fühle mich nicht wohl, weil es zwischen den Bildern und meinem Mann einfach nicht klappen mag. Aber solange es nur diesen Bereich in unserer Ehe betrifft 😉

Dann traf ich eine andere Mama, wir haben unsere Kinder von einem Geburtstag abgeholt und sie erzählte mir davon, dass sie ihren ersten Fotoworkshop besucht hat. Wir kamen ins Plaudern und haben uns dann spontan drei Tage später zum Bildermache  getroffen. Es war so schön, hat einfach mal Spaß gemacht auch mal vor der Kamera zu stehen und sich dabei auch noch wohl zu fühlen.

Was das doch ausmacht hätte ich zuvor nicht geahnt. Zumal auch noch ein guter Austausch bei der Location und zum Thema Fotografieren stattfand. Die Bilder habe ich im Anschluss an unserem Shooting morgen mit wahrer Freude gesichtet und ausgewählt um sie dann voller Genuss mit Lightroom zu bearbeiten.

Wir werden gewiss nochmal eine gute Teamarbeit hinlegen können, denn es hat uns beiden Freude gemacht und wir haben auch beide bei den Einstellungen im Manuellen Modus wieder was dazugelernt und ausprobiert.

Zudem habe ich nun einen Fernauslöser …. eine gute Kaufentscheidung… wie ihr evtl. schon bei den Bildern in meinem letzten Blogpost sehen konntet. Hier habe ich mich leider erst mal für einen mit Kabel entschieden und dieses ist etwas kurz geraten, aber da werde ich nochmal nach einem mit Funk stöbern. Evtl. habt ihr da ja eine Empfehlung für mich?


Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit. 💕

Diesen Beitrag verlinke ich zu rums, wenn auch viel später als gedacht und nun vermutlich auf Platz 100irgendwas… aber so ist das manchmal… einfach gelassen sehen. 😉

Ich wünsche euch einen tollen Sommer.

Ganz liebe Grüße

Eure Sandra

Wandelbare Tasche mit Raffinessen 

Wie sehr ich mich auf den heutigen Beitrag gefreut habe, könnte ich euch ausführlich erzählen, aber ihr möchtet sicher etwas zur Handtasche lesen.

Also gut…

um dieses hübsche Prachtexemplar zu nähen hat es schon ein wenig Geduld und Fingerspitzengefühl gebraucht.

Mit dieser Stoffauswahl ist das wenden der Tasche schon mal eine Kunst für sich… aber schaut mal… dafür lohnt sich die Mühe allemal. 

Die Kenner unter euch haben gewiss schon erkannt um welche Tasche es sich handelt, oder?
Nun zeige ich euch noch einen Trick…
Achtung …
und los…

Es ist dieselbe Tasche. Allerdings passt nun euch ein wenig mehr hinein. Und das ist noch nicht alles…. ich bin bis hierher ja schon selber absolut begeistert.

Aber!

Da kommt noch was….

Ja, es ist immer noch die selbe Tasche. 

Wahnsinn, oder?!!

Da ich aktuell ja auch dem Hobby „Hand-lettering“ verfallen bin, kam ich auf die Idee mit den zwei Schwenk-Karabinerhakenverschlüssen . An diese habe ich, die mit Transfer-Folie verschweißten, Lettering Zeilen dran gehangen. Bedeutet, sie trotzen Regen und Nässe und sind immer austauschbar… je nach Laune.

Was sagt ihr zu dieser Idee…. das ist natürlich Geschmackssache, Mann könnte auch verschiedene Schlüsselanhänger etc. anhängen.

Für mich und meinen Style passt das perfekt.

Wie ihr euch denken könnt, ja… auch diese gewendete Seite kann man vergrößern.

Nun habe ich also vier Taschen in einer und alle vier liebe ich! Sie passen zu so vielen Anlässen. Deswegen habe ich mich für eine stylisch schicke mit Glitzer und auf der anderen Seite eher lässig und „cool dezent“ entschieden.

Mit dieser Tasche nehme ich an einem Wettbewerb Teil, welcher von der Initiative Handarbeit ins Leben gerufen worden ist. #machdeinding2017

Wünscht mir bitte ganz viel Glück.

Die Stoffe sind unglaublich oder?

Diese habe ich von NordlichtStoffe zur Verfügung gestellt bekommen, zum Designvernähen.

Verwendete Stoffe von der schicken Glitzerseite:
Shiny Glitzerstoff
Kunstlederstoff fest, angeraut Flieder von hier: kommt immer wieder mal rein

Verwendete Stoffe von der lässig dezenten Seite:

Vintage Kunstleder schwarz
Taschenstoff grau
Das Schnittmuster ist von Cherry Picking

Und … habt ihr auch Lust bekommen? Dann an die Nähmaschine und los geht’s tobt euch kreativ aus.

Deswegen macht dieses Hobby auch solche Freude. 

Verlinkt zu rums


Manchmal fehlt der Glaube

Manchmal kann ich es selber noch nicht glauben…… jetzt habe ich tatsächlich einen Rucksack genäht und er schaut aus wie gekauft! Bäääm….

img_0800
Ehrlich, das hätte ich noch vor 3 Jahren für absolut unglaublich gehalten!!!

Bei diesem Probenähen dachte ich erst…. mhhhh ob ich das so gut hinbekomme…ja es gab von meiner Seite berechtigte Zweifel.

MANCHMAL FEHLT DER GLAUBE

Nun ist die Anleitung aber wirklich gut zu verstehen und Schritt für Schritt kommt man seinem „Traum“ Rucksack näher.

Ich habe einfach alle Zweifel über Bord geworfen und mich da voll drauf eingelassen…einfach mal machen… wird schon werden. 😉

Diese Diashow benötigt JavaScript.

img_0798img_0949

Nun hieß es, erst mal einen Stoff finden ….das hat nicht lange gedauert! 😇

Stoff gefunden wo ich gleich überzeugt war…. JAAAAA das ist er!

Als dieser dann bei mir eintrudelte merkte ich, so einfach mal zusammennähen geht nicht. Der Rucksack hätte so keinen Stand gehabt und wenn ich ihn mit Vlieseline H250 verstärke schaut es von außen unschön aus, es würde durch die feinen Löcher durchscheinen ….

OK, tief durchatmen … überlegen…. soll es doch ein anderer Stoff werden?

NEIN!!

Auf keinen Fall!

Das Bild im Kopf war schon fast fertig und davon wollte ich nicht komplett abweichen.

So kam mir die Idee mit dem Textilkleber. Ein paar tupfen hier und dort auf jedes Schnittteil geben und Baumwolle draufkleben. Ja, ein wenig mühsam war das schon, aber letztlich hat sich die Arbeit dann beim Endergebnis doch sehr bezahlt gemacht. 

Es heißt ja: “ Wo ein Wille da ein weg!“

img_0774
Nun hätte ich gerne die Kupferfarbenen Karabiner gehabt, diese waren aber leider absolut vergriffen… dann halt eine Kupferfarbene Schnalle. Zudem noch ein Kupferfarbener Reißverschluss. Die Farben harmonisieren so wunderbar zusammen, was meint ihr?


Ende gut alles gut!


Mal ganz ehrlich, SO im Laden hängend.. .würdet ihr den kaufen???

Gefällt er euch denn überhaupt, trifft denn mein Geschmack den von anderen Menschen?


Ich finde ihn super und bin so happy einen Rucksack genäht zu haben der zu meinem eigenen Erstaunen wirklich gut verarbeitet ist. 😎 Jey!!

 

Hihi, ein wenig nervös bin ich dennoch und auch gespannt was ihr so darüber denkt… ich würde mich freuen, falls ihr das lest, ein kleines Feedback zu bekommen. 🤘🏼 Rock on 
Ein Crashbild gibt es obendrauf….. irgendwer läuft hier immer durch das Bild, doch dieses finde ich zeigenswert.

Unser süßer Buddy ❤

Heute verlinke ich meinen Beitrag mal zu RUMS, das habe ich schon ewig nicht mehr gemacht.Wurde also auch mal wieder Zeit… da sind jeden Donnerstag so wundervolle Beiträge zu lesen und hübsche Bilder anzuschauen! ❤

Es wird ganz klar ein Teflonfuß empfohlen gerade bei Kunstleder… oder falls gerade kein Teflonfuß zur Hand ist normales Washitape als Hilfsmittel zu nehmen….

Nun verrate ich euch ein Geheimnis…. ich habe weder noch benutzt und es ist zum Glück gut gegangen. Dennoch BITTE NICHT nachmachen 😉

(Ich habe eine Traumhaft gute Maschine die wirklich sehr vieles gut hinbekommt….)

Ich denke irgendwann werde ich mir dennoch einen Teflonfuß zulegen.

Ihr möchtet bestimmt gerne erfahren WO es den Schnitt gibt… dann aufgepasst…

Jetzt folgt ein wenig *Werbung*

Huscht mal zur lieben Nine rüber:

bei delari gibt es den Schnitt und dieser nennt sich „bag #1“

Pssst….bis Sonntag gibt es den Schnitt zum Einführungspreis für 5,99€ statt 7,99€

Auf Dawanda und auch bei Alles-für-selbermacher

Ich drück euch und hoffe sehr euch ein wenig inspiriert haben zu können? 😘

Liebst eure Sandra

Es sind nur Haare!

Ja, es sind „nur“ Haare…. das ist mir in den Sinn gekommen als ich beim Probenähen von Unikatze die Tütü – Pü genäht habe.

So viele wunderschöne Beispiele sind entstanden und dann hatte ich dieses Bild (ohne Text ) gepostet und geschrieben das meine Version fast fertig sei…. doch dann schaute ich mein gepostetes  Bild nochmal in Ruhe an und fand die Puppe wunderschön, genau so wie sie ausschaut! Und zu meiner Überraschung empfand meine Tochter es auch so. Also lassen wir sie so hübsch wie sie ist!


Auch OHNE Haare 💕

Es gibt viele Menschen die ohne Haare sind und auch wunderhübsch aussehen, doch sich leider nicht so fühlen…..

Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters und wahre Schönheit ist für mich keine Äußerlichkeit, sondern es sind die Guten Taten die jemand vollbringt!! Nicht die Worte …. es sei denn sie sind in manchen Situationen eine hilfreiche Stütze.

Ich hoffe meine Kinder bleiben so hilfsbereit und sozial wie sie bisher immer waren!

Was ich Ihnen mit auf den Weg gebe: „Achtet nicht auf den äußeren Schein und beurteilt Menschen nicht nach Noten, jobs oder Geld…. sondern immer nur danach was es für Menschen sind. Was macht Sie aus?“

Ich zeige euch nun einige Bilder  unserer wunderschönen Tütü – Pü 💕


img_0304-1

 

Was denkt ihr über unserer „Tütü – Pü“ ohne Haare?

Ps: Hier kann man noch eine Meerjungfrauflosse nähen und schon hat man eine Ballerina, welche man zur Meerjungfrau umkleiden kann. Ist alles im eBook beschrieben. 🤗

Und ja… Sie hat meine geliebten sleepy-eyes „verpasst“ bekommen. 😉

Schnitt: Tütü – Pü

Mein 1. Rag-Quilt

Ihr lieben es war eine Zeit ruhig hier! 
Zu Anfang möchte ich gerne ein paar persönliche Worte an euch richten und im Anschluss ein ganz lange geplantes Projekt zeigen, welches ich nun endlich umsetzten konnte. 

Ich … oder besser gesagt, die ganze Familie brauchte eine Auszeit. Wir mussten in ziemlich kurzer Zeit drei einschneidende Schicksalsschläge verdauen und so etwas braucht vor allem Zeit und viele liebe Menschen um einen herum. 

Unser Leben verläuft nun wieder in geordneten Bahnen und der Alltag ist auch schon wieder eingekehrt, dennoch sind da Lücken die vermutlich auch nie ganz geschlossen werden können, aber so etwas gehört zum Leben dazu. 
Feuer und Eis

Schwarz und Weiß

Hell und Dunkel 

Licht und Schatten

Groß und Klein

-und auch-

Leben und Tod!

 …..

Ein neues Jahr hat begonnen und wir gehen es trotz oder genau wegen all dieser Geschehnisse positiv an!  

  • Wir haben auch neuen Familienzuwachs bekommen in Form eines Hundewelpen. 😍 Wir sind alle ganz verliebt in den kleinen Racker und er bringt hier viel positive Energie rein und vor allem Trubel. 😂😂😂

Ihn mag ich euch auch gerne mal Vorstellen: Hier kommt Buddy💕

Nun aber zu meinem geliebten Projekt, dem Rag-Quilt💕

Ich habe mir ganz viele Erklärungen für diese einfach zu nähende Decke im www. abgeschaut. Die meisten waren allerdings in Englisch, da diese Art Decke hier gerade erst für die ein oder andere entdeckt wird aber in Amerika schon lange absolut Hipp ist und in zahlreichen Haushalten zu bestaunen ist. 

Genau diese habe ich dann auch für mich entdeckt und wollte diese gerne für meine Tochter nähen.

Kennt ihr das auch???

Bestimmte Nähprojekte die man dann (eigentlich viel zu lange) vor sich herschiebt…. 😁🙈 aus den verschiedensten Gründen.

Nun habe ich es einfach gemacht und mir die Zeit dafür freigeschaufelt.

Das Ergebniss kommt jetzt 😊😊😊😊 

Ich freue mich auf eure Kommentare und bin gespannt wie dies Kuscheldecke bzw. der Rag-Quilt bei euch ankommt?.

    
 
 
Wie man auf den Bildern sehen kann … meine Kleine LIEBT Pferde wie
viele in ihrem Alter
und sie liebt Musik und rosa mit grau oder rosa mit braun. 😉

 
 

   
  
Nun hoffe ich den 2. Rag-Quilt etwas schneller umsetzten zu können, da ich ja noch einen Räuber hier habe der nun auch gerne eine eigene Kuscheldecke (natürlich farblich für Jungs ) haben möchte. 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und hoffe auf bald. 

Liebe Grüße eure Sandra 😘

Die Magie der Freundschaft…

Freundschaft ist stark, ohne Wertung und rein!
Im besten Fall kann man sich fallen lassen! 

Mit einer guten Freundin oder einem guten Freund wird das Leben bunter… die Freude größer und das Leid wird halbiert!

Es freut mich sehr für und mit den beiden Mädchen, denn Sie machen gerade ganz wertvolle Erfahrungen! Nicht jeder Mensch hat das Glück jemals einen so guten Freund zu finden, wo alles passt und man sich am liebsten jeden Tag sehen möchte und auch nach Monaten noch jeden Tag aufeinander freut (auch wenn es nur 10 Minuten sind). Manche Menschen finden Freunde, aber nicht immer so gute… 😉 Ich hatte auch ein solches Glück als Kind und es hat lange gehalten, doch leider habe ich mich mit meiner Freundin dann doch irgendwann auseinandergelebt! Ich weiß nicht wie lange die Freundschaft der beiden anhalten wird, aber ich bin mir sicher diese Freundschaft prägt sich tief ins Gedächtnis ein…

In den Sommerferien waren sie drei Wochen fast ausschließlich gemeinsam unterwegs und haben auch oft gegenseitige Übernachtungen gehabt und gemeinsame Pläne geschmiedet…. zB. wie Sie Geld zusammenbekommen um sich ein gemeinsames Pferd zu kaufen, welches sie dann im Garten halten… 😂😂😂

Ja, es war auch sehr schön als „Außenstehender“ diese Freundschaft wachsen zu sehen! 

  
Sie waren unter anderem auch in einem Kleinen Dorfladen und haben dort mit ihren Gitarren ein paar Liedchen geträllert! So unglaublich mutig und süß!!! 😍

…es gab sogar eine Belohnung …. 😉

Sie sind voller Ideen, Elan und wahnsinnig kreativ! 

Das Shooting war auch ihre Idee! 

Dazu durften sie sich ein Teil aussuchen, welches ich Ihnen dann Nähe. Sie wollten gerne eine kurze Hose und wir sind dann einige Schnitte durchgegangen… es sollte die Phino Chino Erweiterung von FeeFee werden. 

Ich habe ihnen dann versprochen gleich NACH unserem Familien – Sommerurlaub anzufangen die zweite Hose zu nähen…. 😅Eine davon habe ich euch hier ja schon mal gezeigt…. nach dem Urlaub habe ich also die gleiche nochmal genäht.❤️

Und da die beiden einfach so unglaublich niedlich sind habe ich Ihnen noch jeweils ein Shirt mit Fransen gebastelt  und zusätzlich noch eine meiner Lieblings Verzierungen versehen! 😍 Es handelt sich dabei um die Puppi Lina by Delari... 

Falls jemand auch gerne so ein Shirt machen mag…. habe ich gleich mal ein wenig mit fotografiert! 😘  
Je ein kleines Peace Zeichen ist mit auf der Plottapplikation gelandet… die aktuelle Lage lässt einen nicht kalt, aber darauf mag ich heute nicht eingehen! Nur soviel: Kinder sind in solchen Situationen IMMER die besten Ratgeber, die mit gutem Beispiel vorangehen …

Kleine Kinder machen keinen Unterschied zwischen Kulturen oder Aussehen!

Heute möchte ich euch etwas UNBESCHWERTES zeigen…. etwas dass uns alle verbinden kann! 
Freundschaft …. wir können alle eine Menge von den Kleinen lernen!!!

Mein Kind möchte zB. unbedingt besser Englisch lernen, denn als meine Maus auf dem Geburtstag von Ihrer -besten- eingeladen war, haben alle Anwesenden Kinder fast ausschließlich Englisch gesprochen, da auf dem Geburtstag viele Nationalitäten vereint waren…. dennoch haben Sie eine gemeinsame Sprache gefunden…. FREUNDLICHKEIT UND ……. SPIELEN! 

Ohne Vorurteile einfach drauf los…. 


Nun kommen wir zum großen Tag….. dem Shooting!!! 

Es war ein ins Detail geplanter Tag, aber wir wissen ja alle…. es kommt immer anders als man denkt! 😁🙈😂
Den Tag zuvor habe ich noch die Sternluftballons besorgt und mit Helium befüllen lassen. Dann habe ich die Schriftzüge #frindship und #BFF mit dem Plotter geschnitten und diese jeweils auf den Luftballon übertragen! 

  
 Soweit so gut…. an alles gedacht und dann wollten wir am nächsten Morgen früh genug aufstehen – wegen dem Licht- …. denn am frühen Morgen ist es einfach am schönsten!

Nun haben wir allerdings eine Stunde verschlafen! Am „Set“angekommen…. alles ausgepackt…. MIST… Seifenblasen vergessen…. egal … geht auch ohne! 

Alles soweit fertig, dann möchte ich knipsen …. MIST…!!!!! Keine Speicherkarte in der Kamera! 😳

AAAAAAHHHHHHH, nicht wahr oder? 

Leider doch! 

Der größte Ärger, es ist allein meine Schuld und ich muss mich über mich selbst aufregen! 😝

Doppel Aaaahhhhh!!

Ok, nützt alles nichts …. meine Mama (Omi) war ja so lieb und hat sich für diesen besonderen Tag nichts vorgenommen und bereit erklärt mich als „Fotoassistentin“ zu unterstützen. Sie hat dann beim Opi angerufen und dieser war so lieb und hat sich auf den Weg zu meinem Mann gemacht, der zu Hause die Stellung gehalten hat, da mein Kleiner hat noch selig schlummerte. Die Karte steckte noch im Computer…. 🙈

Nun gut, die Zeit haben sich die zwei Mädels im Park gut vertreiben können 😉 

Letztlich ging es dann nochmal 1 Std. später los! Und das beste…. Opi hat an die Seifenblasen gedacht. 🙆🏻😅😆

Das Licht war zwar nun nicht mehr ganz optimal, aber noch absolut ok…. und der Park wurde erst gegen 11.30 Uhr voller …. also hatten wir noch genug Zeit und die haben wir genutzt! 

Ich bin kein Fotograf, daher habe ich innerhalb von 3-4 Std. 1000 Bilder gemacht…. *duck und weg* …. 😁 ich wollte halt auf Nummer sicher gehen und dachte einfach draufhalten. Nun stellte sich mir bei der Auswahl eine andere Herausforderung ….. 😂😂😂 Es waren SEHR viele Bilder wunderschön…. also die Favoriten aussuchen und von den Favoriten nochmals die Favoriten und nochmals….. usw….. 😅  

Anschließend noch mit allen Betroffenen Elternteilen die Finale Auswahl der Bilder getroffen und auch die Mädchen durften, wie immer mitentscheiden! 

So und nun dürft ihr euch zurücklehnen nach all dem Text ( vielen Dank fürs lesen und dass ihr bis hierher durchgehalten habt ) und könnt euch diese unbeschwerten Bilder anschauen…. 😘    
 

     
    
  

   

 
 

  

Ich liebe diese Bilder!! Unbeschwertheit…..

SO SOLLTE ES FÜR ALLE KINDER AUF DER WELT SEIN …. aber von einer gerechten Welt sind wir leider noch unendlich weit entfernt! 

Ich finde die beiden haben das absolut großartig gemacht! Und auch die Omi war eine große Hilfe!  

Zum Abschluss gab es dann noch eine Runde Minigolf und da möchte ich euch den Freizeitpark in Rheinbach empfehlen, denn die Minigolf Anlage ist gepflegt und mit 1€ pro Kind und 1,50€ pro Erwachsenem wirklich unschlagbar günstig! In der großzügigen Parkanlage kann man zudem einen ganz wundervollen kostenfreien Familientag verbringen! Auf den Fotos habt ihr ja eine Menge Eindrücke sammeln können, also falls ihr mal in der Nähe seid…. 😉   

Schnitt: Phino Chino by FeeFee

Plott/Applikation: Puppi Lina by Delari

 

Kurze Chino für den Urlaub

Kennt ihr das Spiel:

ich packe in den Koffer… 😀

Vor dem lang ersehnten Sommerurlaub (der ja nun schon wieder ein paar Wochen zurückliegt😏) habe ich genäht und genäht …. bis die Nähmaschine glühte! 

Ich wollte eigentlich noch VIEL mehr nähen und dort ablichten, den solch eine Kulisse hat man ja nicht alle Tage! Aber: … ja es gibt ja irgendwie immer ein Aber… ich habe nur 1nen Rock für mich ( habe ich euch ja im letzten Beitrag vorgestellt ) zwei Reisekissen für die Kinder, ein Shirt für meinen Sohn aufgehübscht sowie einen Rock für meine Tochter umgewandelt und dann diese beiden kurzen Chino’s ebenfalls für meine Tochter genäht. Obwohl, wenn ich das jetzt lese…. es war doch eine Menge!!

Zudem habe ich ja noch einen –gut geführten– Haushalt (wenn ich viel Nähe sieht es aus als hätte ich hier zehn Kinder wohnen😜) …. zwei Kids und einen Mann die mich brauchen, einen Job und die Auftragsarbeiten wollen auch noch erledigt werden …jaja… 😅

Jetzt mag ich euch einfach mal

Die Bilder zeigen die im

Urlaub entstanden sind…

   
   
Traumhaft …… oder ????

 
Insgesamt 3 Sternnieten habe an der Hose angebracht …. das ging super easy und fix wie nix! 😄 Sie war begeistert kann ich euch verraten!   

Wie ihr auf den Bildern sehr gut sehen könnt… die Hose sitzt perfekt! Und sie wurde schon -ab und an-😆 SEHR oft angezogen! 


Schaut auch mit leggins drunter super aus, davon habe ich allerdings keine Bilder… also auch bei kühleren Temperaturen macht die Hose noch schwer was her! 😍

Ich hoffe ihr vertagt noch ein paar Bilder mehr…. denn wie vorhin schon erwähnt😁😁 ich hätte da noch eine zweite Hose…..

Anschnallen und festhalten:

Es geht weiter….

   
  Das ist die zweite Version….. die Stoffe haben uns gut gefallen wie ihr seht… und doch ein anderes Ergebnis! 

   
Beide Hosen habe ich aus weißem Jeansstoff und Rotem Pusteblumen- Cordstoff genäht. Der Schnitt ist von der Melanie vom Label FeeFee und den könnt ihr HIER erwerben… es ist ein Erweiterungsschnitt von der normalen Phino Cino. Ich finde die Erweiterung sooooo gelungen! Eine super geniale kurze Kinder-Hose, die ich mit absoluter Sicherheit noch öfter nähen werde!! 

 Ich kann mich nur wiederholen…. der Urlaub war sooo schön und die Chino’s bei der Hitze dort einfach perfekt! Doch auch bei unseren aktuellen Temperaturen hier mit einer weißen 3/4 leggins … immer noch ein super schöner hingucker! 😍😍

Nun fragt ihr euch vielleicht, woher ist der schöne Cordstoff mit den Pusteblumen???

Den habe ich HIER gekauft. Tipp Tapp Stoffe haben eine gute Auswahl…. da habe ich nun schon mehrfach zugeschlagen! 

Beinhaltet dieser Beitrag Werbung?? NEIN!!!Tatsächlich nicht! 

Es ist eine Empfehlung meinerseits für euch, weil ich so unglaublich zufrieden und glücklich mit den Ergebnissen bin! 😍

Mein Sommerrock ☀️

Hallo ihr lieben,

wie ist das bei euch, wenn ihr aus dem Urlaub wieder kommt? 

Seid ihr Tage danach noch entspannt oder hat euch der Alltag schnell wieder im Griff? 
Wenn ihr Taaaage danach noch entspannt seid…. Bitte gebt mir den Ultimativen Tipp. 

Wir sind kaum zur Tür rein….. Telefon klingelt, Kinder laufen in Ihre Zimmer ( denn nach zwei Wochen wurde das ein oder andere Spielzeug und Kuscheltier doch schwer vermisst 😉 ) und nach einigen Minuten ging es los! 

Mamaaaaaa, er ärgert mich! 

Nein Mama, Sie ärgert mich!! 

Das Telefongespräch beende ich, gehe hoch und schlichte. Dann kommen die Großeltern noch vorbei, denn sie haben sich um die Post und die Katzen gekümmert ( sowie ein lieber Mensch aus unserem Ort ☺️ ) und bringen uns die Zweitschlüssel usw. … 

Alles super lieb, doch merkt man dann doch mit einem mal:
HOME SWEET HOME 😜

Dennoch war unser Urlaub wunderschön und jedesmal wenn ich die Bilder anschaue, wird mir wohlig warm.💕

Vor unserem Urlaub habe ich noch einen Rock für mich genäht…. und konnte diesen vor traumhaft wunderschöner Kulisse Fotographieren. 😍

Passend dazu habe ich mir noch einen Beutel genäht und in Spanien stand eine Playmobilfigur aus … ( ich weiß gar nicht woraus sie gemacht ist )?!

Dieser „Pirat“ fand meine Tasche ziemlich cool, denn auf dem Stoff befinden sich Sterne UND Anker … Piraten lieben Ankerhaken hihi😝 
Nun mal zum Rock:

Ich habe nach dem Schnitt von delari genäht und einen schweren Dekostoff (eigentlich für Polster, Taschen oder um daraus einen Vorhang zu nähen) vom Stoffmarkt verwendet! 

Als dieses „Stöffchen“ in meine Hände viel, war mir sofort klar was daraus wird!! 

Er ist beidseitig verwendbar… wie ihr am Beutel  sehen könnt…. das Blau ist die Rückseite (oder auch Vorderseite) vom Stoff! 
Beim Rock habe ich mich für die helle Seite entschieden.  

 
Ich lieb ihn wirklich!

Vorne habe ich ihn ein wenig mehr gekürzt als im SM angegeben… da ich wusste es wird warm…. sehr warm! ☀️

  

Vorne kurz und hinten länger, sehr praktisch mit Kleinen Kindern…. 😅

  
Was meint ihr …. hätte ich daraus einen Vorhang nähen sollen? 

Das ist doch zu schade!!! 😉

Der Stoff muss doch ausgeführt werden dürfen….. 💕🙆🏻💕

Ich bin jedenfalls froh das „Schätzchen“ gefunden zu haben! ☺️

 
Schnitt: Yuna von delari

Enthält Werbung?? Eher eine Empfehlung 💕😉
  

 

Eine lang ersehnte Tunika… 

Hallo meine lieben,

In der Nähwelt doch sehr bekannt ist eine Kindertunika mit dem Namen „Talia“ … es war eines meiner ersten Nähwerke. ❤️ ( Lieblingsnaht und rosarosa … ja, damit habe ich quasi meine ersten Versuche gewagt…. )
Nun bin ich ja so entzückt und begeistert gewesen für die liebe Heike den Schnitt ihrer Talia für uns Frauen nähen zu dürfen.

Erstens habe ich lange auf den Schnitt gewartet und zweitens kann ich jetzt mit meiner Kleinen im Partnerlook gehen. 💕

Es ist immer wieder etwas ganz besonderes für mich an der Entstehung von eBooks dabei zu sein und ein Teil des ganzen zu sein mit wundervollen Gleichgesinnten Frauen welche diese Leidenschaft ebenso teilen wie ich selbst!

Mir Macht das nähen unglaublich viel Spaß, doch der rege Austausch ist das was ich ganz besonders liebe! Da kommt was zurück, man tauscht sich aus über genau diesen Schnitt und alle möchten dass er super wird!

Schließlich  steckt von jedem einzelnen eine Menge Herzblut mit drin.

Heike von Lieblingsnaht ist eine ganz großherzige und liebe Person…. jedenfalls ist sie so in meiner Vorstellung, dass was ich von ihr in dieser Gruppe erlebt habe! 😘 Zudem ist sie selber soooo arg fleißig gewesen… Wahnsinn!!

So und nun mal zum eigentlichen:

Miss Talia nennt sich der Tunikaschnitt für uns Frauen und es gibt ihn von Größe 32 – 50.

Sie kommt mit verschiedenen Ärmelvarianten daher… Kurzarm, Langarm 3/4 oder auch 3/4 mit Bündchen. Zudem kann Sie aus Webware oder auch aus Jersey genäht werden ( dafür beinhaltet das eBook zwei Schnittvarianten ).

Ihr könnt sie auch als Kleid verlängern, da sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt 😉

(Den Schnitt gibt es auch für Schwangere Frauen und der nennt sich dann passender Weise „Mama-Talia“ )

Nun zeige ich euch meine Miss Talia – Variante aus Webware mit kurzem Arm. Hier lässig zur Jeans und Stiefeln getragen.


Unten habe ich einfach zwei Ösen befestigt und eine Jerseyschnur durchgezogen… anschließend mit einem „faulen Bündchen“ geschlossen, fertig. So lässt sich der Tragestil zusätzlich nach belieben ein wenig verändern. 😉


Meiner Kleinen habe ich auch noch eine Talia genäht aus dem gleichen Stoff und ich liebe dieses Bild, muss ich gestehen, sehr!! 💕💕

Dieses Bild habe ich selbst gemacht und es ist quasi nur so zwischendrin entstanden und doch ist es eines meiner liebsten.

Ich bin so verliebt in meine Kinder!! Hört sich das seltsam an?? Verliebt in meine Kinder…. ?? Ich liebe sie so unglaublich!! Vor der Geburt meiner Kinder konnte ich mir diese Bedingungslose Liebe noch nicht mal ansatzweise vorstellen…. doch egal was sie machen oder je machen werden, lieben werde ich sie ewig!! Ich bin gerade total am abschweifen, entschuldigt…. das kann schon mal passieren *räusper*.

Den coolen Aufdruck auf der Kinder Talia habe ich übrigens mit einer Plottdatei von Petit et Jolie (Love Tweets <- einfach mal anklicken 😉) angefertigt und aufgebügelt … dazu gibt es noch weitere wunderschöne Motive. 💕

Hihi…. nun kommen wir zu weiteren Bilder. Mit einem komplett anderen Outfit und doch die gleichen Talias….

Sie wirken TOTAL anders finde ich und irgendwie gefällt mir die lässige Variante einen Tick besser … was meint ihr?

Obwohl….

ich das kommende Bild in Verbindung mit dem Spruch ganz cool finde, auch wenn ich darauf ein wenig ernst schaue … oder gerade deswegen. 😜 

Und hier noch unsere Mama Tochter Kombi auf Bilden festgehalten. 💕
  
So meine lieben, nun geh ich damit auch rüber zu Rums und Outnow und wünsche euch eine tolle Zeit bis wir uns mal wieder lesen …

Eure Sandra😘

Schnitt: Miss Talia**von Lieblingsnaht

Stoff: 100% Baumwolle in Leinenoptik blau von Tipp Tapp Stoffe

Wundervolle Werbung**

Bahnenrock Yuna und die Suche nach dem richtigen Bild…

…ein wenig eingeschüchtert bin ich immer noch und zugleich extrem überwältigt und geehrt fühle ich mich auch! Ein Team mit großartigen Bloggerfrauen aus dem Nähbereich und ich als quasi Blogerneuling mittendrin.😁😎😅

Ich möchte ganz ehrlich sein!!

Den wundervollen Rock Yuna, von der ebenso wundervollen Nine von Delari die ich für ihre Art, ihre lässige Kreativität  und ihre WAHNSINNS Bilder sehr schätze und bewundere, habe ich Probegenäht und in dieser Gruppe waren sehr kreative Frauen dabei …. und als wenn das nicht schon genug wäre, sind es alle wunderhübsche Frauen und sehr präsent bei den Bildern. Sie haben extrem gute Fotos von ihren Werken abgeliefert, was mich SEHR unter Druck gesetzt hat… damit meine ich, ich habe mich selber sehr unter Druck gesetzt! 

Nun sind es zudem alle auch noch wunderhübsche Frauen…😅 … hatte ich schon erwähnt, oder? 😁😂

Nun denn…. ich habe meinen Mann gefragt ob er so lieb ist Bilder von mir zu machen… 

er hat dafür keine Geduld und auch überhaupt keine  Lust….>Bilder machen< schon bei diesen Wörtern verdreht er die Augen und wird auch schnell sehr ungeduldig. 

Die ersten Bilder waren somit auch nicht so doll…. 

HINTER der Kamera stehe ich gerne, dann weiß ich auch wie ich das haben mag und mit den Bildern bin ich dann auch zufrieden. Aber selber da zu stehen und nicht zu wissen – stehe ich gerade richtig, Sitz alles….  ist im Hintergrund soweit alles gut? 

Kurz gesagt, hier sind an verschiedenen Tagen gaaaaanz viele Bilder gemacht worden und eine Hand voll sind ok. und auch wirklich nur …. ok… 

Ein einziges finde ich richtig super und mag es auch anschauen….

Ich bin keine 25 mehr,NEIN …  (Mensch die Zeit zieht so schnell ins Land…😳😁🙈)… und vom Typ eher die „Marke“ Durchschnitt ob nun rein äußerlich oder auch figürlich …und habe keinen Fotografen oder selber die nötige Erfahrung, aber ich habe mir wirklich Mühe gegeben…. ich hoffe das seht ihr….💕

Das beste Bearbeitungsprogramm der Welt, besitze ich auch nicht, denn diese Kosten monatlich einiges und erst mal muss ich meine Kamera besser kennenlernen. Ich freue mich schon auf meinen ersten Workshop im September beim Lillestoff- Festival! 😉 Es kann ja nur besser werden 😝 Ich hoffe dennoch sie gefallen euch….???

Und bitte schaut euch die anderen Beispiele an! Sie sind wirklich Traumhaft!!!! 💕 Ich bin jedesmal hin und weg gewesen. Teilweise vom Stuhl gefallen und habe Schnappatmung bekommen!! Ernsthaft!!! Gleichzeitig habe ich mich immer unwohler in meiner Haut gefühlt….obwohl diese Gruppe harmonisch und ohne Druck gelaufen ist …. einzig mein mir selbst auferlegten Druck! Kennt ihr das Gefühl??? Was macht kann man dagegen tun? Was macht ihr solchen Situationen? 


Ich möchte aber nicht, dass ihr mich falsch versteht! Es war eine enorme Bereicherung für mich persönlich… das klingt nun vermutlich irgendwie ein wenig … widersprüchlich…?!?  

Vielleicht ist es auch heute einfach schon zu spät für mich um es sinniger zu umschreiben. 😁 Ich hoffe nun einfach das ihr es versteht und evtl. nachvollziehen könnt… 🙈😘

Nun aber zum wundervollen neuen Schnitt!!
Und zwar dreht es sich um einen Bahnenrock den man vorzugsweise aus schwereren Stoffen nähen kann, dann fällt er besonders schön 😍

Ich habe mich für schweren Jeansstoff entschieden und an zwei Teilen -zusätzlich- einen Lochlederimitat aufgenäht….beim Schnitt die Bahn mit dem Lochlederimitat doppelt zugeschnitten (1x Jeans 1x Lochlederimitat) und auch so zusammengenäht. Warum ich das so gemacht habe?? Ich wollte verhindern dass irgendwas durchscheint 😜🙈 …. dadurch ist er an diesen Stellen allerdings ein wenig steif, wie ihr euch vorstellen könnt. Dennoch ziehe ich in gerne an.💕

Genäht habe ich hier eine Größe 38 in der mittleren Version (Ladymini).

Es gibt den Schnitt in Mini, Ladymini und Midi.

In den Größen 32-46  


Dort wo ihr Lochlederimitat seht, ist also noch eine Schicht schwerer Jeansstoff ( und meine Maschine hat es tatsächlich geschafft 😅 …. 1ne Nadel musste dran glauben… )

 Das waren eigentlich schon die Bilder die ich euch gerne zeigen wollte, da kommt der Schnitt auch gut zur Geltung. 

Aber was soll s: ich zeige euch noch ein paar, allerdings nicht in Farbe….. 😂😜

Bei den Bildern mit dem Tuch, habe ich mich diesmal inspirieren lassen! Kennt ihr schon die Liebe Cindy von Lemonland? Sie ist sehr unterhaltsam und hat vor kurzem ein -wie ich finde- wunderschönes Bild von sich gepostet, was mich gleich an die alten Filme aus den 50er Jahren erinnert hat.😍 Das hat sich irgendwie eingebrannt und ich hatte das Tuch im Auto… 
Danke Cindy für die Inspiration 😘 und für deine wundervolle Seite! 

Nun zeige ich euch mein Bild mit dem besagten Tuch …. eine Hommage an Film Klassiker aus den 50 er’n😉  

  
Ich mag meinen neuen Rock und er ist recht zügig genäht sitzt super!! 

Er ist hinten ein wenig länger, was von Vorteil ist wenn man kleine Kinder hat und sich des Öfteren mal in Hocke begibt…  😂😂😂😂 

Eine sehr geniale Idee von Nine, wie ich finde! 😘

  

Alle die es geschafft haben bis hierher zu lesen und zu schauen… vielen lieben Dank! Das bedeutet mir eine Menge 😘

Jetzt geht es mal zu RUMS *was bin ich nervös* 😁😉 und OutNow!

Seid  lieb gegrüßt

Eure Sandra😘

*Schnitt: Rock Yuna

Stoff: Jeans und blaues Lochlederimitat

( * gekennzeichnet = *Werbung )